ÁLLAMI MÉNESGAZDASÁG

Ungarn

Das Nationalgestüt Szilvásvárad liegt im Bükk-Gebirge. 1952 wurden Lipizzanerfohlen von Bábolna hierher gebracht. Das derzeitige Gestüt wurde 1953 gegründet. Seine Aufgabe ist die Pflege des Ungarischen Lipizzaners.

Außer diesen sind Gidrán-Pferde in Szilvásvárad zu Hause. Das Gestüt beheimatet rund 200 Pferde, darunter 65 – 70 Zuchtstuten. Es besteht aus drei Teilen: dem Stutenstall, dem Hof mit den Hengsten des Jahres und dem Hof für die Hengst- und Stutfohlen. Die drei Bereiche liegen weit auseinander.

Für Züchter wird eine Besamungsstation angeboten.

Besucher können Reit- und Fahrstunden sowie Ausritte buchen. Sie können in hübschen Appartements übernachten, an geführten Gestütsbesichtigungen teilnehmen sowie das Lipizzaner-Museum, die Kutschenausstellung und die Lipizzaner-Vorführung besuchen. Auch Ausritte, Reit- und Fahrunterricht werden angeboten.

Die Gestütsanlagen können auch gemietet werden. In Szilvásvárad finden diverse Turniere in den Disziplinen Fahren, Vielseitigkeit, Dressur und Voltigieren statt.

ÁLLAMI MÉNESGAZDASÁG

Egri út 16. 
3348 Szilvásvárad
Ungarn

Internet: www.menesgazdasag.hu
E-Mail: menesgazd@t-online.hu, igazgato@menesgazdasag.t-online.hu

Video: Lippizzaner – Impressionen des Nationalgestüts Szilvásvárad

Kurzfilm über das Ungarische Nationalgestüt und seine Lipizzaner. Erstellt von ‚lipicaimenes‘ aus Szilvásvárad, zur Verfügung gestellt per YouTube. Dauer: 3 Min.